Nach der letzten Bergrally in Paldau, haben sich Daniel und Bertl wieder

auf den Weg gemacht zur nächsten Bergrally nach Seggauberg.

Das Getriebe wurde repariert, und die Motivation war vollends da.

Leider hat es am Anreisetag-Samstag, ständig geregnet, das lies leider nichts gutes

für den Sonntag hoffen.

Am Renntag hat es dann natürlich geregnet, was nicht so schlimm wahr, denn die Regenreifen

sind ja immer mit.

Nach der technischen Abnahme-für den Wagenpaß, ging es bald zum ersten Traingslauf.

Leider hat auch dieses mal der Defekt-Teufel zugeschlagen.

Nachdem die Gänge 1-4 durchgeschaltet wurden konnte Bertl leider nicht mehr schalten,

und der 3 Gang blieb stecken. Nach erfolglosen Reparaturversuchen, musste mann leider die Heimreise antreten.

Mittlerweile war der Grund dafür gefunden worden- ein defektes Sperrstück-inkl def Synchronring war als

Ursache gefunden worden.

Fürs nächste Rennen nach der Sommerpause ist er also wieder fertig!

Nach oben